Langdistanz Triathlon - Ironman von Helmut Dietz Bielefeld
  Startseite
    News
    Vereine
    Rennen
    Informationen
    Training 2005/2006
  Über...
  Archiv
  OWL-Iron(wo)men
  Portraits
  Schwimmen
  Radfahren
  Laufen
  IRONMAN 2005 - live!
  FINISH LINE TALK
  Physiologie
  Wechselzone
  Winterpause
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   Triathlon-Photos

http://myblog.de/ironman

Gratis bloggen bei
myblog.de





So langsam geht es wieder-endlich!

Der Winter war super, leider fast ohne Training. Die Meldung für Zürich für den Ironman Switzerland musste ich leider zurücknehmen.

Meine rechte Ferse und meine Knie sind in einem schlechten Zustand (Miniskus-, Schnorpelschäden). Da sich der Zustand allerdings auch in der Trainingspause nicht signifikant verbessert hat, trainiere ich seit etwa 3 Wochen wieder gaaaanz sachte.

Zunächst laufe ich nur etwa 30 Minuten oder 45 Minuten, um mich an die "Schmerzgrenze" zu tasten, meinen Kreislauf und meine Muskeln etc. wieder an das Training zu gewöhnen. Das Rad wird ab nächster Woche zum zusätzlichen Training bei gleichbleibender Laufbelastung genutzt. Danach wird abgewechselt zwischen Rad- und Schwimmtraining.

Bin selbst gespannt, ob ich das inzwischen angesammelte Übergewicht wieder runter kriege. Stand heute: 87,4 kg, Ziel 82,5 kg zunächst.

Eventuell, wenn alles gut läuft, ist ein Wettkampf angesagt: 12.8.2006 DM im Mitteldistanz-Triathlon in Kulmbach. mit hammerharter Radstrecke! Ziel ist eindeutig DURCHKOMMEN!
9.5.06 10:03


Und es geht weiter - nach Lappland!


Nach den Alpen, den Pyren?en und dem Th?ringer Wald kommt demn?chst Lappland dran.

Ich werde ab 9.3. bis 21.3.2006 in Lappland Schlittenhunderennen besuchen. Darunter das legend?re Vindel?lvsdraget.

Schaut mal rein:
Das Rennen in Lappland : 400 km den Vindel?lvs-Flu? entlang!

Trainiert wird nicht. OP-Termin f?r das Knie liegt fest - 23.3.2006!

Pa?t auf da drau?en, dass ihr euch nicht verletzt! Trainiert gut und macht ab und zu mal eine Pause!

Ich komme nach der OP wieder auf die Stra?e zur?ck!
20.2.06 20:07


Im Husky-Fieber!


Nach ?sterreich beim ALPIRACE und Spanien, Andorra und Frankreich beim PIRENA habe ich das Wochenende in Th?ringen in Frauenwald bei der Schlittenhunde-WM verbracht.

Schaut mal rein!

Schlittenhunde Weltmeisterschaften

Irgendwann werde ich auch wieder mit dem Training anfangen, aber Knie und Achillessehne lassen nicht locker!

Aber unter Huskies zu sein war auch ganz sch?n!
14.2.06 20:47


Trainingspause bei den HUSKIES!

Hallo Leute!

Wegen Verletzung musste ich zwangsweise eine Trainingspause einlegen. Ich halte mich momentan in Spanien auf. Beim Europas groessten Event der Branche: dem PIRENA.

Wenn ihr Lust habt, schaut in den neuen Blog!


Schlittenhunderennen in Spanien!
27.1.06 15:57


Montag, 19.12.2005

Trainingsmittel: Rolle, 1 Std.
Trainingsinhalt und Intensit?t: Trittfrequenz 90 in den letzten 20 Minuten 5 x Trittfrequenz-Intervalle bis 125 Umdrehungen, Dauer 60", aktive Pause (Trittfrequenz 90) zwischen den Intervallen 3 Minuten. Widerstand die ganze Stunde gleichbleibend, gleicher Gang. Herzfrequenz: durchschnittlich 140, max. 169.
19.12.05 12:58


Sonntag, 18.12.2005

Diese Woche war nicht gerade umfangreich. Wegen der Verletzung am Oberschenkel habe ich fast alles zur?ckgeschraubt.

Die ganze Woche ?ber habe ich ein bi?chen mit den Hanteln "gespielt", um meinen Oberk?rper f?r das Schwimmen zu trainieren.

Heute bin ich nochmals ins Bad und habe folgendes Programm absolviert:

400m einschwimmen
8x25m Sprints in etwa 19,5-20", Pause jeweils 25"
200m Brust Rekom
4x400m mit Paddles & Pullbuoy (7:30-7:50)
4x100m ohne P&P (1:40-1:45)
4x200m mit P&P (3:20-3:40)
200m ausschwimmen
Gesamt: 3.800m

Das Schwimmprogramm werde ich f?r die n?chsten Einheiten modifizieren:
Sprints auf 50m verl?ngern, Intervalle auf 200m verk?rzen, Gesamtumfang auf 3.800m (ohne ein- und ausschwimmen)erh?hen.

Zielsetzung: die 3.800m, die beim IRONMAN zu schwimmen sind, sollten in Teilst?cken im Training in 60 Minuten geschwommen werden k?nnen. Die Pausen zwischen den Teilst?cken werden im Laufe der Saison reduziert. Endziel w?re eine Zeit um 1:00 Std. f?r die 3.8 km im Wettkampf (aber nicht weitersagen!).


18.12.05 19:26


Machtkampf zwischen Verbänden und Ironman-Veranstaltern

Eigentlich ist Wettkampfpause. Aber in der deutschen Triathlonszene geht es dennoch drunter und dr?ber. Aus einem Kleinkrieg zwischen dem Frankfurter Ironman-Veranstalter Kurt Denk und der Deutschen Triathlon-Union (DTU) hat sich ein Hauen und Stechen auf allen Ebenen entwickelt.

FAZ-Artikel vom 14.12.2005

Mein Kommentar:

Jetzt ist es soweit! Sogar die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet ?ber den Streit der Veranstalter und leider werden auch aktive Triathleten mit hineingezogen!

Die IRONMAN - Rennserie wird den Funktion?ren einfach zu erfolgreich. Leider haben sie sich vor Jahren auf die Olympische Distanz konzentriert, die momentan niemanden hinter dem Ofen hervorlockt. Auch in unserem Verein m?ssen die Athleten leider feststellen, dass nicht z?hlt, wer die Olympische Distanz unter 2 Stunden schafft, sondern ob einer die 226 km eines IRONMAN finisht - egal in welcher Zeit!

Man sollte sich einmal die IRONMAN - Rennen anschauen und sie mit den so genannten Deutschen Meisterschaften vergleichen! Heute z?hlt die Teilnahme beim IRONMAN und die Quali f?r HAWAII doch mehr als ein Deutscher Meistertitel - egal in welcher Altersklasse!

Und das liegt auch an der Vermarktung der Langdistanz-Meisterschaften! So findet man bei den Ergebnissen des Quelle Challenge 2005 sogar nicht einmal alle Teilnehmer der DM auf den Ergebnislisten! Und das, obwohl eine entsprechend h?here Geb?hr bezahlt wurde! Geschweige denn erhlaten Teilnehmer eine Teilnahmebest?tigung an der DM nach dem Rennen!

Wenn einer schon die 226km auf sich nimmt, dann will er wenigsten etwas davon haben! Und wenn es den Titel "I'm an ironman!" ist!

14.12.05 12:59


Dienstag, 13.12.2005

Mein Trainer hat mir (fast) alles verboten was einem "Ironman-Masochisten" Spa? macht! Nur Schwimmen ist erlaubt. So sollen die l?dierten Muskeln und Sehnen Zeit und Ruhe zur Regeneration und Genesung haben.

Also ab ins Bad und ?ber die Mittagszeit eine Trainingseinheit absolvieren!

Trainingsinhalt:
200m einschwimmen
100m R?cken
6x25m Sprinten
6x400m GA1-Intervalle mit/ohne Paddles/Pullbuoy
6x25m Sprinten
200m ausschwimmen
gesamt: 3.250m

Die Sprints gelingen jetzt in 19-20 Sekunden. Abgang alle 45 Sekunden, d.h. etwa 25 Sekunden Pause. Das ist bei den letzten beiden Sprints knapp! Auch am Ende der Einheit sind die Sprints genauso schnell wie zu Beginn!

Das Programm habe ich jetzt zum zweiten Mal gemacht. Ich finde es sehr gut. Ich werde aber f?r die n?chste Schwimmeinheit ein bi?chen variieren damit kein Gew?hnungseffekt eintritt, z.B. schnellere 200m-Einheiten einstreuen und den Gesamtumfang um 400 bis 500m erh?hen.

Abends:
Sportstudio EINE Stunde Stretchen & Dehnen von oben bis unten.
13.12.05 14:18


Norman Stadler - Interview bei tri2b.com!

Normann Stadler konnte seinen Titel auf Hawaii in diesem Jahr nicht verteidigen. Zwei Defekte sorgten daf?r, dass der Mannheimer fr?hzeitig das Rennen aufgab. Der Frust sa? tief, jetzt aber blickt er wieder voller Tatendrang in Richtung Saison 2006.
Hier das Interview!
13.12.05 08:46


Trainingswoche KW50 - 2005

Die letzte Woche war eigentlich keine echte Trainingswoche, da verletzungsbedingt nur Krafttraining (Oberk?rper) und Schwimmen auf dem Plan standen. Ansonsten Regeneration des Muskelb?ndelrisses im Oberschenkel!

Mo: Krafttraining Schulter/Arme mit Langhantel (20kg) und verschiedene Stationen schwimmbetonte ?bungen
Di: Sauna
Mi: Kurzhantel + Langhantel - Training. Schwimmbetonte ?bungen/Dauerschwimmen gesamt 3.100m
Do: Kurzhanteltraining anschlie?end lockeres Schwimmen 1.000m
Fr: Lang- + Kurzhanteltraining anschlie?end Dauerschwimmen 2.100m
Sa: Langhanteltraining und anschlie?endes Schwimmen 2.400m
So: Schwimmprogramm: 6x400 GA1-mit/ohne Paddels und Pullbuoy + 6x25m Sprints zu Beginn und am Ende, gesamt 3.200m

Gesamtumfang: ca. 7:00 Std.
Charakter: Schwimmschwerpunkt
Motivation: Schwimmen macht Spa?, Krafttraining evtl. zu umfangreich, Muskelaufbau (siehe Gewicht!).
Besonderheiten: W?hrend der Oberschenkelverletzung Verlagerung auf Schwimmen und Krafttraining.
Stimmung: Ab n?chste Woche wird wieder geradelt (Rolle) und mit dem Laufen begonnen. Ich habe sicher 3-4 Wochen verloren.
Ern?hrung: PowerPlay Protein Pulver nach Krafteinheiten.
Gewicht: 86,0kg (Muskelzuwachs?!)
12.12.05 13:32


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung